Deutschland dominiert Cresta Shortlist

Montag, 16. August 2004

Mit 88 Shortlistplatzierungen liegen die deutschen Werbeagenturen bei den New Yorker Cresta Awards an der Spitze im Ländervergleich. Die zweitbeste Nation USA schaffte nur 18 Nominierungen, 15 gehen auf das Konto von Frankreich. Erfolgreichste deutsche Agentur ist Aimaq Rapp Stolle in Berlin mit acht Shortlistplätzen für Kunden wie Asics und Sony Music, gefolgt von DDB Berlin mit sieben Platzierungen für Volkswagen, Pattex und Siemes Clothing. Welche der 88 deutschen Nominierungen sich in Medaillen umwandeln, entscheidet sich erst im Herbst. Die Verleihung der Cresta Awards findet am 22. Oktober an der kroatischen Küste statt.

Deutsche Agenturen auf der Cresta-Shortlist: Aimaq Rapp Stolle, Berlin, Antwerpes & Partner, Köln, Audi Agency Network, Ingolstadt, BBDO Campaign, Düsseldorf, BBDO Interone, München, Berger Baader Hermes/Digital, München, Butter, Düsseldorf, Change Communication, Frankfurt, DDB, Berlin, FCB Wilkens, Hamburg, Grabarz & Partner, Hamburg, H2e Werbeagentur, Ludwigsburg, Heimat, Berlin, Heye & Partner, Unterhaching, KNSK, Hamburg, Kolle Rebbe, Hamburg, MECH, Berlin, Michael Conrad & Leo Burnett, Frankfurt, Neue Digitale, Frankfurt, Ogilvy Interactive, Frankfurt, Philipp und Keuntje, Hamburg, Publicis, Frankfurt, Saatchi & Saatchi, Frankfurt, Saint Elmo's, München, Scholz & Volkmer, Wiesbaden, Start, München, TBWA, Berlin, Vivafilm, München, Wunderman, Frankfurt. bu
Meist gelesen
stats