Deutscher Dialogmarketing Preis 2003: Ogilvy One räumt ab

Montag, 07. April 2003

Zum vierten Mal in Folge ist die Frankfurter Dialogagentur Ogilvy One erfolgreichste Agentur beim Deutschen Dialogmarketing Preis (DDP) des Deutschen Direktmarketing Verbands (DDV). Mit sechs Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen holten die Frankfurter mit Abstand die meisten Preise. Hinzu kommt eine weitere Silbermedaille für die 100-prozentige Tochter Ogilvy Interactive. Überreicht wurden die Auszeichnungen am Wochenende von DDV-Präsidentin Kerstin Plehwe auf einer Gala in Berlin. Auf Platz zwei im Medaillenspiegel rangiert BBDO Interone mit drei Gold-, zwei Silber und vier Bronzemedaillen dicht gefolgt von Publicis Dialog, das zweimal Gold, dreimal Silber und viermal Bronze gewann.

Ogilvy One punktete bei den 17 Juroren unter anderem mit Arbeiten für die Kunden IBM, Deutsche Postbank, Highway One und American Express. Bei Interone war es BMW Mini und dba, die der Agentur zu Gold verhalfen. Publicis Dialog konnte die Kampagnen für Lands' End und die Aktion Mensch vergolden. Die Auszeichnung Eddi 2003 für Erfolg durch Dialogmarketing ging an die Aktion Mensch.

Die 17-köpfige Jury um den Vorsitzenden Walter Plötz bewertete diesmal in neun Branchenkategorien 283 Kampagnen. 246 weitere Einreichungen entfielen auf die erstmals eingerichteten fünf Medienkategorien. Die komplette Liste mit allen Preisträgern präsentiert der DDV im Internet unter www.ddp2003.de. Eine umfassende Dokumentation mit allen preisgekrönten Arbeiten ist im Bonner Varus Verlag erschienen (www.varus.com). hjs
Meist gelesen
stats