Deutscher Coke-light-Etat geht an holländische Erdbeerfrösche

Mittwoch, 22. Juni 2005

Die Amsterdamer Agentur Strawberryfrog hat sich den deutschen Werbeetat für Coca-Cola light gesichert. Das bestätigt Agenturchef Brian Elliott auf Anfrage von HORIZONT.NET. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch, an dem unter anderem auch der bisherige Etathalter Publicis beteiligt war.

Für die Frankfurter Agentur und ihren Chef Manfred Schüller ist der Etatverlust ein herber Rückschlag. Publicis hatte zuletzt die Kampagne mit dem Coke-light-Mann entwickelt. Der neue Auftritt für das kalorienreduzierte Getränk soll im Herbst starten. Er umfasst Maßnahmen in allen Kanälen. Strawberryfrog arbeitet unter anderem für Mitsubishi und Heineken. mh
Meist gelesen
stats