Deutsche punkten bei den New York Festivals

Montag, 04. Februar 2008
Preisregen für die deutschen Teilnehmer bei den New York Festivals
Preisregen für die deutschen Teilnehmer bei den New York Festivals

Die deutschen Teilnehmer haben beim internationalen Film- und Video-Wettbewerb der New York Festivals glänzend abgeschnitten. Neben einem Grand Award für die Frankfurter Produktionsfirma C3 hat die Jury außerdem viermal Gold sowie je fünfmal Silber und Bronze an Deutschland vergeben. C3 holte den Grand Prix und eine Goldmedaille für die BMW-Arbeit "Deciding Moments: Behaviour in Customer Contact". Für ihre Porsche-Arbeiten "Respect Required" und "World of Emotion" hat die Frankfurter Klaus E. Küster Werbeagentur gleich zwei Goldmedaillen gewonnen. Auch das vierte Gold geht an einen Automobil-Film. Telemaz in München überzeugte mit "Close to your Heart" für Mercedes.

Über je zweimal Silber und Bronze kann sich Group IE freuen. Den Frankfurtern haben ebenfalls Auto-Kunden den Erfolg gebracht: BMW (Silber und Bronze), Hyundai (Silber) und Mercedes-Benz (Bronze). Silbermedaillen gehen außerdem an Hahn Film, Obersulm, in Zusammenarbeit mit der Filmakademie Baden-Württemberg sowie an Hochkant Film und Naumann Film in München. Weiterer Bronze-Gewinner ist die Hamburger Markenfilm-Tochter BM8.
Meist gelesen
stats