Deutsche Telekom lässt um Mediaetat pitchen

Donnerstag, 01. April 2004

Die Deutsche Telekom hat ihren Mediaetat neu ausgeschrieben, der im vergangenen Jahr bei 280 Millionen Euro brutto lag. Seit Anfang 2002 betreuen dieses Schaltvolumen die Frankfurter Interpublic-Agentur Universal McCann (UM) und die Düsseldorfer Grey-Tochter Mediacom. UM ist für die Markenplanung und internationale Koordination zuständig, Mediacom verantwortet die taktische Medienoptimierung und den Einkauf. Beide Agenturen nehmen an dem Pitch teil, zu dem auch die Omnicom-Tochter OMD Germany und die Frankfurter Mindshare der WPP-Holding geladen sind. Dabei sollen auch internationale Aspekte eine Rolle spielen. ejej
Meist gelesen
stats