Deutsche Post World Net ruft zum Mediapitch

Mittwoch, 28. Juli 2004

Der Bonner Logistikriese Deutsche Post World Net schreibt seinen nationalen und internationalen Mediaetat neu aus. Die Etats umfassen die weltweite Werbung in TV-, Print- und Online-Medien für die Konzernmarken Deutsche Post, DHL und Postbank. Im Rennen um das über 150 Millionen Euro schwere Budget sind neben den bisherigen Betreuern Carat und Mediaedge CIA die Agenturen Initiative, Mediaplus und Starcom Mediavest (in Deutschland: TKM Starcom).

Bislang betreut Carat alle drei Konzernmarken in Europa, Mediaedge CIA ist für alle weiteren Märkte zuständig. Ziel der Ausschreibung ist Unternehmensangaben zufolge "die Effizienz in Mediaeinkauf und -planung zu optimieren". Die Entscheidung soll im Laufe des 3. Quartals fallen. Der Pitch wird von der Audit-Firma Fairbrother, Lenz, Eley in Hamburg begleitet. mam/ejej
Meist gelesen
stats