Deutsche Ogilvy-Gruppe schließt endlich PR-Lücke

Dienstag, 16. Mai 2006
Chairman Lothar Leonhard: PR-Aufgaben für globale Kunden übernehmen
Chairman Lothar Leonhard: PR-Aufgaben für globale Kunden übernehmen

Mit Wirkung zum 15. Mai hat sich Ogilvy & Mather mehrheitlich an der PR-Agentur cp&z Kommunikationsberatung mit Sitz in Mühlheim/Ruhr beteiligt. Das 1997 von Ulrike Zimmermann gegründete Unternehmen, das Konzerne wie Motorola, Procter & Gamble oder BP/Castrol, aber auch Mittelständler wie Fissler oder Leonardo betreut, firmiert künftig unter cpz Ogilvy PR.

Zimmermann bleibt geschäftsführende Gesellschafterin, ihr Anteil schrumpft jedoch auf einen unteren zweistelligen Prozentsatz. Zum aktuellen Umsatz der Agentur und finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Der Übernahme ging eine lange „Probezeit“ voraus: cp&z arbeitet seit Herbst 2004 mit Ogilvy Public Relations Worldwide (Hauptsitz: New York) in zahlreichen internationalen Projekten zusammen.

„PR-Aufgaben globaler Kunden brauchen eine Verlängerung in die wichtigen Märkte. Diesbezüglich hatten wir eine Lücke in Deutschland, die der Schließung bedurfte“, begründet Lothar Leonhard, Chairman der deutschen Ogilvy-Gruppe, Frankfurt, die Akquisition. bp
Meist gelesen
stats