Deutsche Agenturen holen neun Epica-Awards

Dienstag, 30. November 2004

Einen deutlichen Schwerpunkt auf Print zeigt die Ausbeute des Epica-Awards für deutsche Agenturen. Neben 7 Auszeichnungen in dieser Kategorie wurden beim europäischen Kreativwettbewerb 2 TV-Spots mit einem Award bedacht. Im vergangenen Jahr konnten die deutschen Wettbewerbsteilnehmer nur 3 Preise mit nach Hause nehmen. Erfolgreich waren Vasata Schröder mit zwei Commercials für den Kunden Obi und Kolle Rebbe mit dem TV-Auftritt von Gauloises.

Kolle Rebbe war als einzige deutsche Agentur gleich zwei mal erfolgreich. Für das Printmotiv "New Order" ihrer schon vielfach national und international ausgezeichneten Kampagne für Bisley, erhielt die Hamburger Agentur ebenfalls einen Epica. Weitere Print-Preisträger sind KNSK (Campina Jogurt), Butter (ARAG), BBDO (Deutsche Post) RTS Rieger Team (Baustahlgewerbe) Leo Burnett (Zippo) und Weigertpirouzwolf (Endless Pain-Tattoo-Studio).

Die höchsten Auszeichnungen gingen nach Großbritannien und Frankreich. Wieden + Kennedy, London, erhielt den Grand Prix (Film) für den Auftritt Honda Diesel und BBDP & Fils, Paris, wurde für die Printkampagne für "Les Echos" mit dem Grand Prix (Print) ausgezeichnet. si
Meist gelesen
stats