Denkwerk schafft Kreativabteilung ab

Dienstag, 24. Juli 2012
Denkwerk-Geschäftsführer Jochen Schlaier
Denkwerk-Geschäftsführer Jochen Schlaier
Themenseiten zu diesem Artikel:

Denkwerk Digitalagentur Kreativabteilung Kreation


Die Kölner Digitalagentur Denkwerk verpasst sich eine neue Struktur. Ab sofort arbeitet der Dienstleister nicht mehr mit einer übergeordneten Abteilung Kreation, sondern mit den beiden Einheiten Design und Kommunikation. Während sich die Sparte Design um die Entwicklung innovativer Digital-Produkte und Plattformen kümmert, legt das Kommunikations-Team den Fokus auf digitale Kommunikation, Social Media und Kampagnen. "Die Kreation als eigenständige Abteilung zu führen, ist für uns nicht mehr zeitgemäß - jeder unserer Mitarbeiter erbringt in seiner täglichen Arbeit Kreativleistung, nicht nur die sogenannten Kreativen", so Jochen Schlaier, Geschäftsführer von Denkwerk. Die Fokussierung auf zwei Kernkompetenzfelder auch in der Firmenorganisation abzubilden sei für ihn ein "logischer Schritt", um Projekte effizienter angehen zu können.

Die 55 der ingesamt 170 Denkwerk-Beschäftigten in der bisherigen Kreationsabteilung wurden nun den beiden neuen Bereichen zugeordnet. Parallel zur Überarbeitung der internen Struktur hat Denkwerk auch seine Internetpräsenz angepasst und gestalterisch und funktional überarbeitet. jm
Meist gelesen
stats