Den Adler im Herzen: Eintracht-Hauptsponsor Fraport feiert Abschied

Freitag, 27. April 2012
Die Anzeigen werden in der Regionalpresse geschaltet
Die Anzeigen werden in der Regionalpresse geschaltet


11 Jahre lang hat der Flughafenbetreiber Fraport die Kicker aus der Main-Metropole als Hauptsponsor unterstützt. Doch nun ist es Zeit Abschied zu nehmen: In der aktuellen Kampagne verabschiedet sich das Unternehmen von Eintracht Frankfurt. Mit dem emotionalen Claim "Fraport auf der Brust, den Adler im Herzen" betont die Agentur Riesenreich das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen Fraport und Verein. Im Mittelpunkt der Offensive steht ein 60-sekündiger Online-Spot, der in die Vergangenheit blickt und Meilensteine aus den vergangenen 11 Jahren der Vereinsgeschichte hervorhebt: Das Bangen um die Lizenz im Jahr 2002, der Einzug ins DFB-Pokalfinale und der aktuelle Aufstieg zurück in die erste Liga. Das Tattoo-Motiv mit Fraport-Schriftzug und Eintracht-Adler zieht sich durch alle Kampagnenaktivitäten. Neben dem Viral werden Print-Anzeigen ab sofort in der regionalen Tagespresse  wie der "Bild Frankfurt" und der "Frankfurter Neuen Presse" zu sehen sein. Ein Videowürfel soll das letzte Heimspiel der Eintracht am 29. April gegen 1860 München begleiten.

Doch ganz beendet ist die Zusammenarbeit der Fraport mit den Fußballern damit nicht. Auch wenn das Unternehmen zukünftig nicht mehr auf den Trikots der Spieler zu sehen sein wird, will Fraport den Verein auch weiterhin als Premiumpartner unterstützen. Wer stattdessen in der kommenden Saison als Hauptsponsor auf den Trikots des Vereins zu sehen sein wird, steht derzeit noch nicht fest. hor
Meist gelesen
stats