Demner, Merlicek & Bergmann holt sich Etat zur Einführung der Sozialversicherungs-Chipkarte

Dienstag, 31. Juli 2001

Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger hat die Wiener Agentur Demner, Merlicek & Bergmann mit dem Werbe- und Kommunikationsauftritt der neuen Sozialversicherungs-Chipkarte beauftragt. Um den Etat hatten sich mehr als zwei Dutzend Agenturen beworben, wovon schließlich drei zur Wettbewerbspräsentation eingeladen wurden.

Die Plastikkarte wird 2002 als elektronischer Krankenschein stufenweise in Österreich eingeführt. Dadurch soll das österreichische Gesundheitswesen entscheidend reformiert werden. Die geplante Kampagne wird in erster Linie die Vorteile dieser Reform kommunizieren.
Meist gelesen
stats