Dell bündelt auch weltweiten Mediaetat bei WPP

Donnerstag, 24. Januar 2008
-
-

Der US-Computerhersteller Dell bindet sich noch enger an die britische Werbeholding WPP. Nachdem voriges Jahr die Gründung einer gemeinsamen Agentur vereinbart wurde, bei der Dell alle seine Kommunikationsaufträge bündeln will, landet nun auch das Mediabudget in der WPP-Gruppe. Ab April übernimmt das Mediacom-Network den weltweiten Etat in Höhe von rund 500 Millionen Dollar. Den deutschen Mediaetat (rund 40 Millionen Euro) betreute bis dato die Wiesbadener Mediaagentur Carat, die zu Aegis Media gehört.

Der neue Etathalter Mediacom soll eng mit dem bislang unter dem Namen Da Vinci geführten Joint Venture von WPP und Dell zusammenarbeiten. Die Sub-Agentur wird mit rund 1000 Mitarbeitern den Bluechip-Kunden drei Jahre lang exklusiv betreuen. Für den Aufbau der Einheit ist auf Agenturseite der ehemalige Chief Marketing Officer von Young & Rubicam Mitch Caplan verantwortlich.
Meist gelesen
stats