Deichmann bläst "Goldideen"-Pitch ab

Donnerstag, 14. Juni 2012
Deichmann-Geschäft in Essen
Deichmann-Geschäft in Essen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Goldidee Agenturbranche Thomas Strerath Firmenjubiläum


Die Aufregung in der Agenturbranche war groß. Als der Schuhhändler Deichmann Anfang April dazu aufrief, Goldideen für eine Kampagne zum 100-jährigen Firmenjubiläum einzureichen, schlugen die Wellen der Empörung hoch. Vor allem Ogilvy-Chef Thomas Strerath echauffierte sich über die aus seiner Sicht respektlosen Konditionen des Angebots. Er forderte die Kollegen in anderen Agenturen auf, die Einladung zu boykottieren. Ob wegen Streraths Appell oder aus Einsicht - Fakt ist: Deichmann hat das Vorhaben abgeblasen: "Wir haben das Thema ,Goldidee' nach den enstandenen Irritationen nicht weiter verfolgt", teilt eine Sprecherin des Unternehmens mit. Stattdessen arbeite man zusammen mit der Stammagentur Grey an der Entwicklung einer Kampagne zum 100-jährigen Firmenjubiläum und sei sehr zufrieden mit dem Stand der Dinge.

Der Protest von Ogilvy-Manager Strerath sorgte in der Agenturszene allerdings nicht nur für Zustimmung. Zwar gehen die meisten Werber inhaltlich konform mit Streraths Kritik. Auf der anderen Seite gibt es aber auch den Hinweis, dass die Agenturen mit ihrem Verhalten, immer wieder ungefragt kostenlos Ideen anzubieten, das Problem selbst heraufbeschworen haben. mam 
Meist gelesen
stats