Deepblue Networks bringt JPS-Special-Edition heraus

Donnerstag, 27. August 2009
Eine von vier Versionen der Special Edition
Eine von vier Versionen der Special Edition

Deepblue Networks hat sich die Verpackungen der Zigarettenmarke John Player Special (JPS) vorgeknöpft. Die Hamburger verantworten den internationalen Lead-Etat der Marke und haben im Auftrag von Reemtsma - Teil der Imperial Tobacco Group - eine Special Edition mit vier Motiven entwickelt und diese jetzt für den deutschen Markt adaptiert. Die neuen Päckchen werden seitlich geöffnet, zu sehen sind die vier unterschiedlichen Ass-Blätter. Neben JPS betreut Depblue Networks auch die Zigarettenmarken Davidoff und West, beide ebenfalls aus dem Portfolio von Reemtsma.

Zu aktuellen Arbeiten der Agentur gehört außerdem die Corporate Identity von Röhlig Logistics. Um die entsprechende Markenkommunikation des Bremer Unternehmens kümmert sich die Scholz & Friends Strategy Group. Zu sehen ist die Kampagne in Fachtiteln und auf www.rohlig.com. jf
Meist gelesen
stats