Dauth Kaun PR und Heesch + Hogerzeil fusionieren

Freitag, 29. August 2008
Imke Marai Hogerzeil und Ulrike Heesch (v.l.)
Imke Marai Hogerzeil und Ulrike Heesch (v.l.)

Die Karlsruher Dauth Kaun Communication Group fusioniert ihre Berliner PR-Unit mit Heesch + Hogerzeil PR. Ab 1. September firmiert die neue Agentur als Dauth Kaun, Heesch + Hogerzeil PR Aktiengesellschaft. Den Vorstand bilden Martin Dauth sowie die neuen Gesellschafterinnen Ulrike Heesch und Imke Marai Hogerzeil. Die insgesamt nun rund 10 Mitarbeiter zählende Agentur wird im täglichen Geschäft als Dauth Kaun PR auftreten und hat ihren Sitz in den Berliner Räumen der früheren PR-Unit von Dauth Kaun in der Oranienburger Straße in Berlin Mitte.

Seit Gründung von Heesch + Hogerzeil im Januar 2003 betreut die PR-Agentur die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen der Medien- und Kommunikationswirtschaft, Kultur, Automobil und Lifestyle sowie Hotellerie/Tourismus.

Dauth Kaun PR war vor einem Jahr in der Bundeshauptstadt an den Start gegangen. Philipp von Roeder, der als Unitleiter von Scholz & Friends gekommen war, hat die Agentur inzwischen wieder verlassen. Zu den Kunden von Dauth Kaun PR zählen unter anderen der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte, die Unternehmen Pfaff, Fiducia, Simon Hegele und die Heidelberger Brauerei sowie die Technologie-Region Karlsruhe. Die vor 15 Jahren in Karlsruhe als Dauth, Kaun & Partner gegründete Agentur hat ihr Portfolio außer um PR um die Bereiche Internet, Messen und Events erweitert. si
Meist gelesen
stats