Das Werk geht am 25. August an die Börse

Montag, 26. Juli 1999

Die Postproduction und Spielfilmproduktion Das Werk AG hat als Tag der Erstnotiz am Neuen Markt der Deutschen Börse Frankfurt den 25. August anvisiert. Die Zeichnungsfrist ist für den Zeitraum zwischen dem 17. und 19. August geplant. Das Kapital beträgt vor dem Börsengang 7,5 Millionen Euro. Plaziert werden soll das aus einer Kapitalerhöhung stammende Volumen von 2,2 Millionen Aktien sowie ein Greenshoe von 300.000 Aktien. Die Das Werk AG ist zum 1. Juni aus der Fusion der Road-Movies-Gruppe mit der Das-Werk-Gruppe entstanden. Die beiden Unternehmen erzielten 1998 einen Umsatz von 42,57 Millionen Mark. Für das Geschäftsjahr 1999 rechnet Das Werk mit einem Umsatzzuwachs von 65 Prozent auf rund 70 Millionen Mark.
Meist gelesen
stats