Danone überprüft US-Mediaetat

Mittwoch, 25. Juli 2001

Der Nahrungsmittelkonzern Danone stellt seinen rund 55 Millionen US-Dollar schweren Mediaetat in den Vereinigten Staaten auf den Prüfstand. Um das Budget bewerben sich dem Vernehmen nach die Agentur The Media Edge, die bislang ein Volumen von rund 40 Millionen Dollar und damit den Großteil des Budgets betreut, die Grey-Tochter Mediacom sowie Havas Media Planning und Carat. Insider vermuten, dass auch die weltweiten Mediaspendings unter die Lupe genommen werden könnten, die derzeit rund 350 Millionen Dollar betragen. Die Überprüfung gilt nicht für den US-Kreativetat, der in den Händen von Young & Rubicam in New York liegt.
Meist gelesen
stats