Daimler bedauert die Ausstrahlung von Mercedes-Spot mit Gevatter Tod: "Fehler liegt bei Sat 1"

Donnerstag, 29. April 2010
-
-

Nachdem HORIZONT.NET den von Jung von Matt entwickelten Mercedes-Benz-Spot mit dem Tod als Beifahrer vorgestellt hat, meldet sich jetzt Aufftraggeber Daimler zu Wort. Das Unternehmen entschuldigt sich dafür, dass der Film überhaupt das Licht der Öffentlichkeit erblickt hat.
In einer offiziellen Stellungnahme erklärt Daimler: "Wir bedauern die einmalige Ausstrahlung des Spots auf Sat 1 außerordentlich. Wir hatten die Kampagne sofort nach dem Unfall auf der A 81 gestoppt. Die Ausstrahlung ist das Verschulden des Senders. Der Sender hatte uns bestätigt, dass der Austausch gegen einen anderen Spot erfolgt sei."

Der in Blogs und Foren bereits als besonders kreativ gefeierte Film lief am Dienstag während der Halbzeitpause des Champions-League-Spiels Olympique Lyon gegen Bayern München. Wenige Tage zuvor sorgte Daimler für Schlagzeilen, weil ein Fahrer eines Mercedes-Benz-Testwagens - Erlkönig genannt - einen tödlichen Autounfall verursacht hatte. Vor diesem Hintergrund ist das Spiel mit dem Tod natürlich recht makaber. bu
Meist gelesen
stats