Dachmarkenkampagne für Bahlsen geht im Januar an den Start

Montag, 30. Dezember 2002

Die Hamburger Agentur Springer & Jacoby hat für Bahlsen eine neue Dachmarkenkampagne entwickelt, die am 6. Januar in Deutschland starten wird. Mit dem Konzept will das Unternehmen endgültig seine Monomarkenstrategie der vergangenen Jahre beenden und den Handelsmarken Paroli bieten. Im Mittelpunkt steht eine verjüngte, emotionale Bahlsen-Markenwelt, die sich für neue Verwendergruppen öffnen möchte.

Die Kampagne besteht aus insgesamt fünf Image- und fünf Produktfilmen, die zusammen mit der Filmproduktion Cobblestone realisiert wurden. Gezeigt werden unterschiedlichste emotionale Momente, in denen Kekse gegessen werden. Diese Situationen können immer in zwei gegensätzliche Richtungen interpretiert werden. "Ist es ein Sonnenaufgang- oder untergang? Kommt oder geht der Besuch? Aber egal, in welche Richtung die Szenen interpretiert werden, so sind sie immer wieder ein Anlass, um Kekse von Bahlsen zu genießen", erläutert Alexander Schill, Creative Director von S&J, die Leitidee der Kampagne. Im Österreich werden die Keks-Spots am 13. Januar on Air gehen.

Springer & Jacoby gewann den rund 10 Millionen Euro schweren Dachmarken-Etat im Mai nach einem Pitch. Davor wurde der Keksbäcker von der Agentur Böning & Haube in Hamburg betreut.
Meist gelesen
stats