DMB&B wirbt für Buch.de

Montag, 30. August 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Buch.de FAZ Amazon BOL


Für ihren Kunden Buch.de entwickelte die Düsseldorfer Agentur DMB&B eine zweistufige Print-Kampagne. Zunächst soll mit einem Teaser-Motiv, das 30 überregionalen Zeitungen und Zeitschriften wie "Spiegel", "Welt" und "FAZ" erscheint, der Markenname bekannt gemacht werden. Anschließend startet die eigentliche Kampagne mit dem Claim "die gescheiten Seiten". Hier sollen die wichtigsten Leistungsfeatures des Online-Buchhandels - wie die Möglichkeit, 24 Stunden am Tag bestellen zu können, die große Auswahl und der Komfort duch eine Suchmaschine - kommuniziert werden. Im Mittelpunkt der Kampagne steht, sich durch "intelligente Ideen und reduzierte Aussagen" von den Hauptkonkurrenten Amazon und BOL abzuheben.
Meist gelesen
stats