DDV sagt Dima endgültig ab

Donnerstag, 16. Februar 2006
-
-

Zunächst sah es nur nach einem Aussetzer 2006 aus, jetzt ist klar: Die Dima, ehemals Leitmesse der Direktmarketingbranche, hat im vergangenen Jahr das letzte Mal stattgefunden. "Es wird keine Dima mehr geben. Darauf hat sich der DDV einvernehmlich mit der Messe Düsseldorf geeinigt", bestätigt Patrick Tapp, Vizepräsident des Deutschen Direktmarketing Verbands (DDV). Von einem "riesigen Imageschaden für den Verband", wie ihn so mancher Branchenvertreter sieht, will DDV-Präsident Dieter Weng aber nichts wissen: "Die Dima ist nicht der DDV", sagt Weng. Nachdem die Veranstaltung nicht mehr eine ausreichende Zahl von Ausstellern und Besuchern habe anziehen können, sei der Schritt nur konsequent gewesen. 2007 soll es eine neue übergreifende Veranstaltung für die Direktmarketingbranche geben.

Von der Idee einer Messe hat sich der Verband aber verabschiedet. Stattdessen wird derzeit ein Kongressformat favorisiert. Derzeit wird mit verschiedenen potenziellen Partnern gesprochen. Auf jeden Fall wird die Messe Düsseldorf wieder mit dazu gehören.

Die Dima hatte seit Jahren mit drastisch sinkenden Aussteller und Besucherzahlen zu kämpfen. Lockte die Messe 2000 noch über 14000 Besucher an, kamen im vergangenen Jahr nur 3340 Besucher nach Düsseldorf. Die Zahl der Aussteller hatte sich 2005 nach der Teilnahme von 491 Unternehmen im Jahr 2000 mehr als halbiert. ems
Meist gelesen
stats