DDV äußert sich zu Albers Entlassung

Donnerstag, 29. Januar 2004

In einem Mitgliederschreiben äußert sich der Deutsche Direktmarketing Verband (DDV) zur Kündigung seines Geschäftsführers Holger Albers. Darin wird die Eskalation „gravierender inhaltlicher Auseinandersetzungen“ benannt. Diese - nicht konkretisierten - Auseinandersetzungen hätten zu zwei Abmahnungen geführt. Albers bestätigt die Abmahnungen und bedauert, dass Verbandspräsidentin Kerstin Plehwe „erneut mit Andeutungen der Spekulation Tür und Tor öffnet“. Der Fall liegt jetzt beim Arbeitsgericht. si
Meist gelesen
stats