DDP verzeichnet Einreicherrekord

Montag, 04. Februar 2008
DDP stabilisiert sich auf "sehr hohem Niveau"
DDP stabilisiert sich auf "sehr hohem Niveau"

Immer mehr Kommunikationsagenturen entdecken den Deutschen Dialogmarketing Preis (DDP) für sich. Der renommierte Branchen-Award verzeichnete in diesem Jahr so viele Einreicher wie noch nie. 126 Agenturen ließen sich registrieren. 2007 waren es noch 114 gewesen. Die Zahl der Einreichungen ging dagegen um 100 auf 628 zurück. DDP-Sprecherin Nanah Schulze erklärt dies mit dem Trend, dass viele kleinere Agenturen aus Kostengründen nur noch die Kampagnen anmeldeten, die ihrer Meinung nach große Aussichten auf Erfolg hätten. Auch Jurychef Michael Koch von Ogilvy One sieht keinen Grund zur Beunruhigung: "Mit der Zahl der Einreichungen stabiliert sich der DDP auf einem sehr hohen Niveau. Nicht jedes Jahr kann ein Rekordjahr sein, wie es 2007 der Fall war." Der Trend gehe "eindeutig nach oben". Vor allem die Kategorien "Finanzdienstleistungen", "Gebrauchs- und Investitionsgüter", "Handel" und "Kundenbindung" hätten ein deutliches Einreichungsplus verzeichnet. Enttäuschend sei dagegen die Teilnahme in der Kategorie "D-A-CH"gewesen, die sich auch an Agenturen aus Österreich und der Schweiz richtet.

Die Shortlist wird Anfang März veröffentlicht. Die Preisverleihung findet am 11. April in Berlin statt. brö

Meist gelesen
stats