DDP 2008 öffnet sich für internationale Agenturen und alternative Medien

Donnerstag, 23. August 2007

Der Deutsche Direktmarketing Verband (DDP) erneuert seinen Wettbewerb Deutscher Dialogmarketing Preis (DDP): 2008 können erstmals auch Kampagnen internationaler Agenturen eingereicht werden. Voraussetzung ist, dass die Arbeiten für Deutschland, Österreich oder die Schweiz konzipiert wurden. Zudem wird mit "Alternative Medien" eine neue Kategorie eingeführt. Diese ist für Dialogmarketing-Kampagnen gedacht, die nicht in die bisherigen Medienkategorien "Mailing", "Anzeige", "Audio/Video" und "Digitale Medien" gepasst haben. So können nun beispielsweise auch Kampagnen, die mit Ambient Media und Guerilla-Marketing arbeiten, eingereicht werden.

Auch an der Spitze der DDP-Jury gibt es eine Änderung. Walter Plötz von Publicis Hamburg legt nach sechs Jahren den Vorsitz nieder. Nachfolger wird der bisherige Vize Michael Koch von Ogilvy One. Neuer stellvertretender Juryvorsitzender ist Eugen Kern, Argonauten G2. Der DDP 2008 wird am 11. April in Berlin verliehen. stu

Meist gelesen
stats