DDC: BMW holt den Grand Prix

Freitag, 11. Dezember 2009
Joachim H. Blickhaeuser, Leiter BMW Group Ausstellungen und Events
Joachim H. Blickhaeuser, Leiter BMW Group Ausstellungen und Events

Der Deutsche Designer Club (DDC) hat die Awards im Wettbewerb Gute Gestaltung verliehen. Der Grand Prix ging in diesem Jahr an die Marke BMW. "Von Messen und Ausstellungen über Werbung bis hin zum Geschäftsbericht - Die Darstellung der Marke BMW in allen Gestaltungsdisziplinen ist vorbildlich", sagt DDC-Vorstand Niko Gültig. Insgesamt wurden zehn Goldmedaillien verliehen: In der Kategorie "Produkt" holte Duravit für die Baderserie "Puravida" den ersten Platz. Mutabor überzeugte mit "4010 Ringtone Generator" für Deutsche Telekom im Bereich Digital. Zweimal Gold verteilte die Jury in der Kategorie "Foto/Film". Ein Award erhielt Future Brands für den Webclip "Yalook Fasion Faces". Sebastian Denz holte den zweiten für "Skateboarding.3D".

Für die beste Arbeit in der Kategorie "Raum" wurde Bueromünzig Designer+Architekter ausgezeichnet. Gleich zweimal Gold für die beste Unternehmenskommunikation sicherte sich Buero Uebele Visuelle Kommunikation. In dieser Disziplin konnten ebenfalls Audi und Häfelinger+Wagner Design überzeugen. Die Jury vergab den Nachwuchspreis "Zukunft" an Daniel Fels und Philipp von Lintel für ihre Diplomarbeit "Audiovisuelle Telekommunikation zu Hause". Gold für die beste Werbung gab es in diesem Wettbewerb nicht. Silber konnten Ogilvy und Future Brand mitnehmen, für ECD und Heye gab es Bronze.

Das DDC-Agenturranking führt Häfelinger+Wagner Design mit 26 Punkten an, gefolgt von Mutabor und KMS Team mit 16 Punkten. Das gesamte Ranking kann auf der Seite des DDC abgerufen werden. Die Punktvergabe erfolgt nach Medaille: Award 2, Bronze 3, Silber 4, Gold 5.

Auf der Preisverleihung in Frankfurt zeichnete die Jury 164 von 537 Einsendungen aus. Der Wettbewerb fand zum 10. Mal in Folge statt. Bewertet werden Arbeiten aller Gestaltungs-Disziplinen in sieben Kategorien und immer über die letzten beiden Jahre. nk
Meist gelesen
stats