DDB gewinnt Imageetat von Philips

Freitag, 15. November 2002

Der niederländische Elektronikkonzern Philips hat seinen rund 75 Millionen Euro schweren Imageetat nach einem mehrstufigen Pitch an die Agenturgruppe DDB vergeben. Der geplante internationale Kommunikationsauftritt soll nächstes Jahr starten und in den Hauptmärkten Europa, Nordamerika und Ostasien zu sehen sein.

Ziel ist es, das Unternehmensprofil des Elektronikkonzerns rund um den Globus zu stärken. Das DDB-Network, das bereits den Kreativetat für den Bereich Philips Consumer Electronics betreut, überzeugte im Pitch gegen D'Arcy und Bartle Bogle Hegarty (BBH). Während BBH nicht zu den Stammagenturen des Konzerns gehört, betreut D'Arcy weltweit die Philips-Sparten Haushaltsgeräte, Beleuchtung und Körperpflege.

Für welche Länder sich der Pitchgewinn in welcher Form im einzelnen auswirken wird, ist noch nicht bekannt. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass Philips International in Eindhoven und Philips Deutschland in Hamburg ihre bestehende Zusammenarbeit mit DDB in Düsseldorf intensivieren werden.
Meist gelesen
stats