DDB bleibt beim Econ-Wettbewerb ungeschlagen

Donnerstag, 26. Januar 2006

Zum dritten Mal in Folge erhält DDB die Auszeichnung für die beste Kampagne des Jahres beim Econ-Wettbewerb zum Jahrbuch der Werbung. Der vielfach ausgezeichnete VW- GTI-Auftritt "Für Jungs, die damals schon Männer waren" überzeugte die Juroren durch seine "hohe Einprägsamkeit und Zielgruppenaffinität". Den Vorjahrespreis hatte DDB ebenfalls für eine Kampagne des Wolfsburger Autoherstellers entgegen genommen. Je ein weiteres Megaphon ging an die Frankfurter Agenturen Schitto Schmodde Waack ("Das Städel"), Neue Digitale (Website Adidas Sport Style Y-3),Young & Rubicam sowie an Hunters and Collectors (H'N'C) in Wiesbaden. Young & Rubicam ergatterte ein Megaphon für den besten nationalen Film für das Sharkproject, eine Initiative zum Schutz bedrohter Haie. Den besten regionalen Spot kreierte H'N'C für die Leipziger Verkehrsbetriebe.

Ebensowenig überraschend wie der erneute Kampagnensieg von DDB ist die Ernennung von Kemper Trautmann in Hamburg zur deutschen Newcomer-Agentur des Jahres (Horizont 3/2006). Ihr Schweizer Shootingstar-Pendant ist die Züricher Agentur Krieg Schlupp, Springer & Jacoby.

Insgesamt 420 Agenturen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol hatten rund 1.100 Arbeiten eingereicht. Die Sieger werden im Rahmen der Präsentation des Jahrbuchs der Werbung am 16. Mai in Berlin geehrt. se

Meist gelesen
stats