DDB-Spot: Wie man(n) sich vom Axe-Effekt befreien kann

Montag, 10. Dezember 2012
-
-

Axe zieht Frauen an, macht Männer für das weibliche Geschlecht unwiderstehlich. Doch der betörende Duft des Deos aus dem Hause Unilever hat nicht nur positive Auswirkungen, wie dieser witzige Spot von DDB Latina in Puerto Rico zeigt. Denn insbesondere am "Morgen danach" kann der sogenannte Axe Effekt ziemlich lästig sein. Im Fokus des Auftritts stehen Frauen, die Fans des "morgendlichen Knuddelns" sind. Dass diese Passion vor allem in Verbindung mit Axe ausarten kann, erzählen die DDB-Kreativen Enrique Renta, Santiago Cuesta, Manuel Bordé und Leslie Robles in ihrem Video. Doch Axe wäre nicht Axe, wenn die Marke nicht auch für dieses Problem eine Lösung parat hätte - und die kann haarig, muskulös oder gebräunt sein.

Die Produktion des Online-Clips verantwortet Buena Vibra. Regie führte Alejandro Pedrosa. Weitere Infos zu den Axe-Kissen gibt die Marke auf ihrem puerto-ricanischen Facebook-Profil. jm
Meist gelesen
stats