D'Arcy Deutschland: Entscheidung vertagt

Donnerstag, 24. Oktober 2002

Die Entscheidung über die Zukunft der Agentur D'Arcy Deutschland ist vertagt worden. Anders als ursprünglich vorgesehen kommt CEO Norbert Lindhof nicht am heutigen Donnerstag, sondern erst in der nächsten Woche mit dem Management der Publicis-Holding zusammen. Dann soll erörtert werden wie es mit der Hamburger Agentur weitergeht, nachdem Publicis das Netzwerk D'Arcy vom Markt nehmen will.

Bislang ist noch offen, wie die künftige Konstellation in Deutschland aussehen wird. In den USA wurde die Agentur im wesentlichen Publicis zugeschlagen, auf der britischen Insel geht D'Arcy in Leo Burnett London auf. Hierzulande hat D'Arcy sowohl mit Michael Conrad & Leo Burnett als auch mit der dritten Publicis-Tochter Saatchi & Saatchi gemeinsame Kunden. Holding-Chef Maurice Levy hatte angekündigt, sich in Zukunft auf die drei globalen Agenturmarken Publicis, Saatchi & Saatchi und Leo Burnett zu konzentrieren.

Meist gelesen
stats