D&AD Student Award: 18 Shortlistplätze für deutschen Nachwuchs

Dienstag, 03. Juni 2008
18 Arbeiten deutscher Werbe- und Design-Studenten haben Sprung ins Jahrbuch geschafft
18 Arbeiten deutscher Werbe- und Design-Studenten haben Sprung ins Jahrbuch geschafft
Themenseiten zu diesem Artikel:

London Shortlistplatz Award Europa Hamburg Mainz Berlin


Nach dem bescheidenen Abschneiden deutscher Agenturen bei den D&AD-Awards vor knapp zwei Wochen in London lässt der Nachwuchs auf Erfolge hoffen. 18 Arbeiten deutscher Werbe- und Design-Studenten haben den Sprung ins Jahrbuch der diesjährigen D&AD Student Awards geschafft - 13 davon sind für einen Yellow Pencil nominiert. Führend unter den Kaderschmieden sind die Design Factory International und die Miami Ad School Europe, beide Hamburg, deren Studenten mit jeweils fünf Arbeiten überzeugen konnten. Jeweils eine Nominierung erhielten die Fachhochschule Mainz, die Hamburger Technische Kunstschule und die University of Arts in Berlin.

Insgesamt wurden beim D&AD Student Award in diesem Jahr 3.600 Arbeiten eingereicht, 25 Prozent davon kommen aus Ländern außerhalb Großbritanniens. 388 Einsendungen fanden einen Platz im D&AD Student Annual 2008, 125 davon wurden nominiert.

Die Bekanntgabe und Ehrung der Gewinner findet am 26. Juni in London statt. jf

Meist gelesen
stats