D&AD: Serviceplan, Heimat und Jäger & Jäger dürfen auf Pencil hoffen

Donnerstag, 05. Mai 2011
-
-

Die Shortlist des D&AD steht fest: 168 Einreichungen haben die Juroren darauf gesetzt. Drei Plätze gehen an deutsche Agenturen. Auf einen Pencil hoffen dürfen Heimat, (Kategorie Film Advertising Crafts), Jäger & Jäger (Wettbewerbssparte Catalogues & Brochures) und Serviceplan (Kategorie Typograph). Heimat ist für ihre bereits vielfach dekorierte Hornbach-Kampagne "Faces" nominiert. Jäger & Jäger, Überlingen, gehen mit einer Arbeit für den Designmöbelanbieter Nils Holger Moormann ins Rennen. Und Serviceplan ist mit der BMW Light Wall "Reflection" vertreten.

Die BMW Light Wall "Reflection" von Serviceplan
Die BMW Light Wall "Reflection" von Serviceplan
Insgesamt sind Arbeiten der Kategorie Digital Advertising mit 18 Nominierungen am häufigsten auf der Shortlist vertreten. In das D&AD-Jahrbuch werden 679 Arbeiten aufgenommen, 36 davon kommen aus Deutschland.

Nike wird mit insgesamt 11 Kampagnen in dem Buch präsent sein. Damit ist der Sportartikler der erfolgreichste Kunde in diesem Jahr. Die Awards werden am 16. Juni in London vergeben. jm
Meist gelesen
stats