D&AD Awards 2009: Neun Deutsche sitzen in der Jury

Mittwoch, 08. April 2009
D&AD Awards 2009
D&AD Awards 2009

Bei den diesjährigen D&AD Awards gehören neun Deutsche zu den fast 250 Jurymitgliedern aus 22 Ländern. In 29 verschiedenen Kategorien werden Preise verliehen. Maik Beimdiek von der Werbeagentur Kolle Rebbe beurteilt im Bereich Illustration. In der Jury für Magazine & Newspaper Design sitzt  Mirko Borsche vom Büro Mirko Borsche. Sascha Lobe von L2M3 Kommunikationsdesign bewertet das Book Design und Christian Mommertz von Ogilvy & Mather Frankfurt das Poster Advertising. Mike John Otto von Blackbelt Monkey wird im Bereich Websites in der Jury sitzen, Martin Riesenfelder von Wunderman im Bereich Direct Advertising. Für den Award in der Kategorie Digital Installation ist Joachim Sauter von Art + Com Juror, Tim Schierwater von Nordpol wurde in die Jury für Ambient Advertising berufen.

Stefan Weil vom Atelier Markgraph bewertet die Nominierten in der Kategorie Environmental Design. Seine Arbeit "Klang der Quadrate" für das Stadtmarketing Mannheim brachte dem Atelier Markgraph im vergangenen Jahr einen Yellow Pencil. Der Löwenanteil der Medallien ging 2008 traditionell nach Großbritannien.

Vom 20. - 24. April bewerten die Juroren die Arbeiten, die Einreichungen werden am 1. Mai bekanntgegeben. Die Preisverleihung findet am 11. Juni in London statt.

Das Jahrbuch 2009, in dem die besten kreativen Arbeiten abgebildet werden, entwirft Peter Saville.

Die D&AD Awards werden im HORIZONT-Kreativranking mit dem Bewertungsfaktor 8 berücksichtigt. jf         




 
Meist gelesen
stats