DAAD und Goethe-Institut schreiben Kreativpreis aus

Dienstag, 30. August 2011
Einsendeschluss ist der 18. September
Einsendeschluss ist der 18. September

"Deutsch schafft Wissen" - unter diesem Motto startet der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und das Goethe-Institut einen internationalen Kreativwettbewerb. Mit dem Preis wollen die Einrichtungen laut eigenen Angaben die "Bedeutung des Deutschen als Wissenschaftsssprache und als Zugang zum Wissenschaftsstandort Deutschland für ein breites Publikum" in den Mittelpunkt rücken. Aufgerufen sind junge Grafiker, Mediendesigner, Texter, Wissenschafter und Studierende aus Deutschland und dem Ausland. Gesucht wird ein Werbespruch oder ein Plakatmotiv zum Thema "Deutsch in den Wissenschaften". Einsendeschluss ist der 18. September. Gefördert wird der Wettbewerb vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft mit 5.000 Euro Preisgeld. Der erste Platz erhält 3.000 Euro Siegprämie, der Zweit- und Drittplatzierte bekommen jeweils 1.000 Euro. Der Sieger erhält seinen Preis auf der Konferenz "Deutsch in den Wissenschaften", die vom 10. bis 12. November in Essen stattfindet. Weitere Informationen gibt es unter Wissenschaftssprache-deutsch.de/wettbewerb. jm
Meist gelesen
stats