D.A.S. beauftragt Lübke Prey

Montag, 12. Juni 2006
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

München Abstinenz


Lübke Prey hat den Etat der D.A.S. Versicherung gewonnen. Das zur Ergo-Gruppe gehörende Münchner Unternehmen hatte die ebenfalls in München ansässige Agentur sowie die Ortskonkurrenten Start und Lissner Rappel im vergangenen Jahr zur Präsentation gebeten. Mit der Kampagne von Lübke Prey will sich D.A.S. nach knapp zweijähriger Abstinenz in der klassischen Werbung nun nicht mehr als reiner Kostenerstatter, sondern als Rechts-Dienstleister positionieren. Dazu werden neue Angebote wie zum Beispiel eine juristische Telefonberatung eingeführt und beworben. Voraussichtlicher Start der Maßnahmen, für die ein Jahresbudget von 4 Millionen Euro zur Verfügung steht, ist im Herbst. Zuletzt wurde D.A.S. von TBWA in München betreut. stu

Meist gelesen
stats