Cresta Awards nimmt noch bis März Einsendungen an

Mittwoch, 02. Februar 2000

Der Veranstalter Creative Standards International schreibt zum achten Mal in Kooperation mit der International Advertising Association den Kreativwettbewerb Cresta Awards aus. Teilnehmen können weltweit alle Agenturen, Unternehmen, Studios und Produktionen mit Kampagnen, die zum ersten Mal am 1. Januar 1999 angelaufen sind. Die 45-köpfige Jury, zu der unter anderem Jean Remy v. Matt (Jung v. Matt, Hamburg), Franz Merliczek (Demner, Merliczek & Bergmann, Wien) und Michael Conrad (Leo Burnett International, Chicago) gehören, wird in den Kategorien Consumer- und Business-to-Business-Werbung über die eingereichten Arbeiten urteilen. Einsendeschluss ist der 17. März. Im vergangen Jahr wurden über 4000 Arbeiten aus 55 Ländern eingereicht, von denen 60 Einsendungen aus 21 Ländern mit einer Medaille ausgezeichnet wurden. Der Grand Prix in der Kategorie Consumer ging 1999 an den Spot "Litany" der Londoner Agentur Lowe Howard-Spink für "The Independent Newspaper" (Produktion: Helen Langridge Associates). Den B-to-B-Grand-Prix sicherte sich das Studio A2-Bojana Fajmut in Ljubljana für seinen Kunden Labod Clothing Company mit "Calendar Hanger". Nähere Informationen gibt es unter der Internet-Adresse http://www.cresta.com.
Meist gelesen
stats