Cresta Awards 2009: Heimat sichert sich Grand Prix

Montag, 26. Oktober 2009
Heimat punktete bei den Cresta Awards
Heimat punktete bei den Cresta Awards

In den vergangenen Jahren hat sich Deutschland eher schwer getan, wenn es bei internationalen Werbefestivals um die Integrierten Kategorien ging - das sieht heute anders aus. Bereits bei der wichtigsten Kreativschau, den Cannes Lions, hat Heimat mit dem Hornbach-Haus der Vorstellungen eine Trophäe in diesem Bereich gewonnen, jetzt legt die Berliner Agentur in New York nach. Bei den Cresta Awards 2009 sichert sich das Team von Guido Heffels den Grand Prix für die beste integrierte Kampagne. In den einzelnen Wettbewerbssparten haben deutsche Werber in dem Wettbewerb ebenfalls auffällig gut abgeschnitten. Allerdings kamen auch rund 40 Prozent der Einreichungen aus hiesigen Agenturen. Von den insgesamt 64 Medaillen gehen 31 nach Deutschland, zwei davon ebenfalls auf das Konto von Heimat.

Über fünf und damit die meisten Awards für Deutschland freuen sich Serviceplan und Kemper Trautmann, einen Dreifachsieg legt DDB Berlin mit Ikea hin. Jeweils zwei Medaillen verleiht die Jury an Kolle Rebbe in Hamburg, Publicis und Saatchi & Saatchi, beide Frankfurt.

An der 17. Ausgabe der Cresta Awards hatten sich 19 Nationen beteiligt. Die Grand-Rix-Gewinner neben Heimat sind Publicis Conseil in Paris für den besten Beitrag in der Kategorie TV/Cinema/Digital, Leo Burnett in Lissabon für die beste Ambient-Media-Kampagne, Euro RSCG in Singapore im Bereich Press und Farfar in Stockholm für eine Interactive-Kreation. Alle Gewinner und ihre Arbeiten gibt es hier zu sehen. jf
Meist gelesen
stats