Cordiant-Deal ist perfekt - Aktionäre geben WPP den Zuschlag

Mittwoch, 23. Juli 2003

Die Übernahme der überschuldeten britischen Werbeholding Cordiant durch den Konkurrenten WPP ist perfekt. Am heutigen Mittwoch gaben die Cordiant-Aktionäre auf ihrer Versammlung in London grünes Licht für den Deal. 99 Prozent der Aktionäre stimmten dem Antrag des Cordiant-Boards für einen Verkauf an WPP zu. Das bedeutet, dass auch die Investorengesellschaft Active Value und die syrische Geschäftsfrau Nahed Ojjeh für eine Übernahme durch WPP votierten.

Über die Pläne der beiden Großaktionäre war bis zum Schluss heftig spekuliert worden. Gerade von Active Value war Widerstand erwartet worden, nachdem die Fondsgesellschaft bereits vor Wochen einen Führungswechsel gefordert und sich stets gegen eine Übernahme durch WPP gewehrt hatte. Da sich jedoch letzte Woche die von Active Value favorisierten Kandidaten für die Cordiant-Führung zurückgezogen hatten, ist die Fondsgesellschaft mit diesem Vorhaben gescheitert.

Bei Nahed Ojjeh war spekuliert worden, ob die Investorin insgeheim mit Publicis gemeinsame Sache mache, das zunächst ebenfalls um Cordiant geboten hatte. Publicis bekundete nach wie vor Interesse an Zenith Optimedia. Dort halten die Franzosen bereits 75 Prozent der Anteile, die übrigen 25 Prozent liegen noch in den Händen von Cordiant. Diese will Publicis nun übernehmen, allerdings bestehen über den Kaufpreis noch Differenzen.

Am Ende saß WPP-Chef Martin Sorrell offenbar am längeren Hebel. Er hatte gedroht, Cordiant in Insolvenz gehen zu lassen, sollten die Aktionäre die Übernahme durch WPP blockieren. In diesem Falle wären die Aktionäre völlig leer ausgegangen. Das hat Active Value offensichtlich zur Zustimmung bewogen. Jetzt will die Fondsgesellschaft, die mit ihrem Cordiant-Engagement Millionenverluste gemacht hat, offenbar rechtlich gegen die Cordiant-Führung vorgehen. Die Aktionärsversammlung gab ebenfalls die Zustimmung für den schon lange geplanten Verkauf von Financial Dynamics International. hjs
Meist gelesen
stats