Corbis lässt sich in China und Singapur nieder

Mittwoch, 11. Mai 2005

Corbis, weltweiter Spezialist für Bildlizenzierung und Rechteklärung, weitet seine Geschäfte nach China und Singapur aus. Damit ist Corbis das erste internationale Unternehmen in der Branche, das direkt in China den Geschäftsbetrieb aufnimmt. "Mit 18,9 Milliarden US-Dollar Werbeausgaben ist China für Corbis ein schnell wachsender Markt. Im letzten Jahr konnten wir bereits über 50 Prozent Wachstum an Einnahmen in Asien verbuchen", erklärt Steve Davis, President und CEO bei Corbis.

Corbis verfolgt eine umfassende globale Expansionspolitik und hat in diesem Jahr bereits sein Geschäft auf zahlreiche neue Märkte in Europa, Nordamerika und Asien ausgedehnt. Die Eröffnung der ersten kanadischen Niederlassung wurde im Januar 2005 bekannt gegeben. In Asien betreibt Corbis bereits Büros in Tokyo, Hong Kong und Kuala Lumpur. si
Meist gelesen
stats