Contrast-Award für Außenwerbung geht an Früh Kölsch und Lotto

Dienstag, 06. Februar 2001

Die Biermarke Früh Kölsch und die Staatliche Lotterieverwaltung in München sind die Träger des diesjährigen Contrast Awards. Die Agentur Fröhlig in Düsseldorf entwickelte für die Marke Früh Kölsch der Brauerei Cölner Hofbräu Früh eine Strategie, die vor allem auf die Großfläche als Basismedium setzt. Früh Kölsch steigerte den Hektoliter-Ausstoß im Jahr 1999 um 20.000 Hektoliter und vergrößerte auch deutlich die Marktanteile.

Auch die Staatliche Lotterieverwaltung München konnte zweistellige Zuwachsraten verbuchen, nachdem die Münchner Agentur Serviceplan den Wechsel zur Großfläche als Basismedium vorgeschlagen hatte. Contrast vergibt zum sechsten Mal die Auszeichnung, mit der die Mediaagentur für Außenwerbung Aktivitäten auszeichnet, die der Außenwerbung Impulse geben oder die Bedeutung des Mediums im Mediamix aufzeigen. Die Gewinner werden am 17. Mai in Frankfurt auf dem Deutschen Plakattag ausgezeichnet.
Meist gelesen
stats