Condomeria setzt ihre Kampagne zur Aids-Prävention fort

Montag, 09. Juli 2001

Die Ladenkette Condomeria setzt weiterhin auf aufsehenerregende Kampagnen. Nach den beiden Motiven "Zwei Totenköpfe" und "Papst" wird jetzt das neue Plakat- und Anzeigen-Motiv "Paradies" geschaltet. Es zeigt ein Rubensgemälde mit Adam und Eva im Paradies. "Schützt nicht vor Sünden, aber vor Todsünden" lautet der Claim, der im Mittelpunkt steht. Die Agentur Euro RSCG Switzerland zeichnet verantwortlich für die Kampagne.

Sie soll nicht nur als "Schock-Werbung" verstanden werden, sondern auch zum Nachdenken über die Aids-Prävention anregen. Die neue Anzeige wird in Schweizer Jugendzeitschriften und Stadtmagazinen geschaltet und soll bis zum Herbst laufen. Die Plakatmotive sind vorwiegend in Zürich, aber auch in der übrigen Schweiz zu sehen. Geplant ist außerdem ein Aufkleber für Autos mit der Aufschrift "No baby on board".
Meist gelesen
stats