Composers Club attackiert Jung von Matt

Mittwoch, 21. Januar 2004

Der Berufsverband der Auftragskomponisten Composers Club wirft der Hamburger Agentur Jung von Matt (JvM) vor, Subdienstleister nicht zu vergüten. In einer Mail an die Inhaber Holger Jung und Jean-Remy von Matt heißt es, "dass es für Ihre Agentur offenbar ganz selbstverständlich ist, Komponisten umsonst (!) für sich arbeiten zu lassen. Momentan zum Beispiel für Ihren Neukunden West."

Agenturchef Holger Jung glaubt, dass es sich um Trittbrettfahrer handelt, die sich die hohe Aufmerksamkeit für die Kontroverse zwischen JvM und BBDO um den Kunden Sixt zunutze machen wollen. Zudem hält er die Fälle für nicht vergleichbar. Schließlich bestehe ein erheblicher Unterschied zwischen dem angeblich kostenlosen Screenen von Lieferanten und dem Angebot eines Dienstleisters, drei Jahre gratis für einen Kunden zu arbeiten. mam
Meist gelesen
stats