CommAwards: Serviceplan und Kemper Trautmann dominieren

Mittwoch, 19. Oktober 2011
Alle Gewinner der diesjährigen CommAwards (Foto: Günter Distler, Feucht)
Alle Gewinner der diesjährigen CommAwards (Foto: Günter Distler, Feucht)


Die Gewinner der Wettbewerbe
"Das Plakat", "Die Anzeige" und "Der Pixel" stehen fest. Die Preise wurden gestern Abend in der Medienfabrik in München verliehen. Eine internationale Fachjury wählte die Preisträger des von den CommClubs Bayern ausgerichteten Wettbewerbs aus. Das einzige Gold in der Kategorie "Die Anzeige" holte Serviceplan in München mit der Kampagne "Builders of Tomorrow" für den Kunden Lego. Die beiden Silbermedaillen gingen an Scholz & Friends, Berlin, und die Hamburger Agentur Grabarz & Partner für die „Festool Kampagne“ beziehungsweise die Arbeit "Rundum sicher" für  Volkswagen. Zudem gab es sieben Bronzestatuetten, drei davon schnappte sich Scholz & Friends, je eine holten Grabarz & Partner, BBDO Düsseldorf und die beiden Frankfurter Agenturen Leo Burnett und Ogilvy & Mather. Scholz & Friends konnte mit einem Sonderpreis für ihre Arbeit "Die Wirtschaftsmacht von nebenan" für Das deutsche Handwerk ihre Ausbeute vergrößern.

Auch in der Sparte "Das Plakat" heimste Serviceplan das einzige Gold ein - und zwar für die Arbeit "Von 0 auf 100" (Kunde: BMW). Zudem holte die Agentur zweimal Silber und einmal Bronze. Scholz & Friends konnte sich zahlenmäßig über die meisten Preise in dieser Kategorie freuen: Insgesamt fünf silberne und eine bronzene Litfaßsäulen zählte die Agentur am Ende. Grabarz & Partner, Philipp und Keuntje sowie Publicis konnten je einmal Bronze mit nach Hause nehmen.

Die zweite Auflage der Kategeorie "Der Pixel" dominierte Kemper Trautmann. Die Agentur holte dreimal Gold, zweimal Silber und den Grand Prix. Erfolgreichste Arbeit der Kreativen war "Deutschland findet euch" für die Initiative Vermisste Kinder, die mit gleich zwei goldenen Pixeln und dem Best-of-Show-Award ausgezeichnet wurde. Die vierte Goldmedaille gewann Grimm Gallun Holtappels für die "Hidden Heroes" (Hi-Cone). Über das fünfte und letzte Gold konnte sich Neue Digitale/Razorfish freuen, deren McDonald's-Kampagne "Mein Burger" die Jury überzeugte. Desweiteren wurde siebenmal Silber und zehnmal Bronze vergeben.

"Das Plakat" sowie "Die Anzeige" fließen mit dem Bewertungsfaktor 4 in das HORIZONT-Kreativranking ein, "Der Pixel" mit dem Faktor 2. jm
Meist gelesen
stats