Cohn & Wolfe holt PR-Etat von Visa

Mittwoch, 04. September 2002

Die Frankfurter Agentur Cohn & Wolfe hat sich nach einem Pitch den deutschen PR-Etat des Kreditkartenunternehmens Visa gesichert. Ab Anfang Oktober übernimmt die Agentur die Unternehmens- und Consumer-PR und fungiert zudem als externe Pressestelle. Aufgabe der Agentur ist es, das Profil des Unternehmens zu schärfen und die Weiterentwicklung des Kartensystems zu begleiten. Bislang arbeitet Visa mit der Agentur Burson-Marsteller zusammen, die wie Cohn & Wolfe zur britischen Werbeholding WPP gehört.

Auf europäischer Ebene wird die Partnerschaft mit Burson-Marsteller jedoch fortgesetzt: Die Agentur betreut den französischen PR-Etat des Unternehmens. Des Weiteren arbeitet Visa mit folgenden Agenturen zusammen: Fishburn Hedges (Großbritannien), Cohn & Wolfe (Italien), Weber-Shandwick (Spanien) und Accord (Türkei).
Meist gelesen
stats