Coca-Cola entscheidet sich für MSL Germany

Donnerstag, 31. Januar 2013
Neue PR-Agentur für Coca-Cola
Neue PR-Agentur für Coca-Cola

Die PR-Agentur MSL Germany fügt ihrer Kundenliste einen prominenten Namen hinzu. Seit kurzem ist die Publicis-Tochter auch hierzulande für Coca-Cola tätig. Für den Softdrink-Konzern arbeitet die MSL Group bereits seit längerem unter anderem in dessen Heimatmarkt USA. Die Entscheidung für die neue Agentur fiel nach einem Pitch, an dem auch der bisherige Etathalter Ketchum Pleon teilgenommen hatte. Coca-Cola bestätigt, dass man aktuell mit MSL zusammenarbeitet, will sich darüber hinaus aber nicht zum Thema äußern. Von Ketchum Pleon gibt es mit Verweis auf Vertraulichkeit keine Stellungnahme. Der Pitch wurde offenbar von dem seit März vorigen Jahres amtierenden Kommunikationschef Patrick Kammerer angestoßen. Er wechselte damals vom Ölriesen Shell zu Coca-Cola.

Das PR-Mandat für den Getränkekonzern ist vor allem unter Imagegesichtspunkten interessant, reich werden Agenturen damit nicht. Die Etathöhe bewegt sich dem Vernehmen nach im unteren sechsstelligen Bereich. Neben Coca-Cola arbeitet MSL unter anderem für Google. Die Agentur erzielt ein Gross Income von rund 8 Millionen Euro und ist mit 80 Mitarbeitern an den Standorten Frankfurt, Berlin, Hamburg, München und Köln vertreten. An der Spitze steht CEO Wigan Salazar. mam
Meist gelesen
stats