Clio Awards kehren nach New York zurück

Donnerstag, 28. Januar 2010
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

New York Clio Award Las Vegas Miami Kreativfestival Karl Vontz


Nach einem einmaligen Ausflug nach Las Vegas und mehreren Jahren in Miami finden die Clio Awards 2010 wieder in New York statt. Das hat der neue Inhaber des renommierten Kreativfestivals, der Finanzinvestor E5 Global Media, gestern Abend entschieden. Clio-Festivaldirektor Karl Vontz und sein Team hatten ursprünglich andere Pläne: So sollte die Award Show umstrukturiert werden und auf zwei Kontinenten stattfinden. Geplant war eine Party in Berlin und eine in New York. Damit wollte man den europäischen Agenturen entgegenkommen, die mit ihren Einsendungen maßgeblich zum Erfolg des Festivals beitragen. Der neue Besitzer, der das Festival im Dezember vergangenen Jahres von dem Marktforschungsunternehmen Nielsen übernommen hatte, sei laut Vontz jedoch nicht für radikale Veränderungen bereit gewesen. Deshalb bleibt es bei New York als einzigem Austragungsort für die 51. Clio Awards.

Ob es sich dabei wie in den vergangenen Jahren um eine mehrtätige Veranstaltung mit einem Kongressprogramm handeln wird, steht noch nicht fest. Offen ist auch der genau Termin für das Festival. Vontz geht davon aus, dass es in der letzten Maiwoche stattfinden wird. Was die Einsendungen betrifft, so prognostiziert er, dass die Anzahl stabil bleiben wird. Genaue Zahlen könne er aber erst nach dem Einsendeschluss am 12. Februar nennen. Ein erneuter Einbruch wäre für die Zukunft des traditionsreichen Kreativwettbewerbs fatal, musste er doch 2009 bereits einen Einsenderückgang von 45 Prozent auf 11.000 Arbeiten verkraften. bu

Mehr zu den Veränderungen bei den wichtigsten internationalen Kreativfestivals lesen Sie in HORIZONT 4/2010 vom 28.01.2010.
Meist gelesen
stats