Clio Awards: Philipp und Keuntje und Miami Ad School holen Gold

Mittwoch, 13. Mai 2009
-
-

Die ersten Gewinner der Clio Awards 2009 stehen fest. Die Trophähen in den Kategorien Print, Radio, Direct Mail, Poster und Billboard sowie Public Relation und Strategic Communication wurden gestern in Las Vegas verliehen. Den meisten deutschen Kreativen ist das Festival nach dem Umzug von Miami nach las Vegas zwar keine Reise mehr wert, über die Ergebnisse dürften sie sich trotzdem freuen. Bisher gingen zwei goldene, 9 silberne und 18 bronzene Clio-Statuen an hiesige Agenturen. Gold holten Philipp und Keuntje mit den Direct Mails "Balloon" für den Kunden Chubb Nord Alarm und die Studentin Sandra Nicolas von der Miami Ad School Europe mit der Ikea-Kampagne "Inspired By Life".

Nach Kreativpunkten gerechnet, geht Jung von Matt als erfolgreichste deutsche Agentur aus der ersten Etappe des Wettbewerbs hervor. Die Agenturgruppe holte dreimal Silber und dreimal Bronze. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Ogilvy mit zwei silbernen und drei bronzenen Clios und Scholz & Friends mit drei Silber- und einer Bronzemedaillen. Über den Best of Show Award kann sich die Agentur Clemenger BBDO in Paris freuen. Der Grand Clio geht an die Kampagne Clio "Dissolve Your Problems" für Alka-Seltzer.

Die Clio Awards fließen mit dem Bewertungsfaktor 8 in das HORIZONT-Kreativranking ein. Weitere Awards werden in den Kategorien Innovative Media, Interactive and Integrated sowie Design und Bewegtbild verliehen. Die Ergebnisse erfahren Sie direkt nach den jeweiligen Preisverleihungen auf Horizont.net, alle Siegerkampagnen gibt es auf www.clioawards.com. Mehr zum Abschneiden deutscher Agenturen bei internationalen Wettbewerben insgesamt lesen sie in der HORIZONT-Ausgabe 20/2009, die am Donnerstag, den 14. Mai erscheint. jf
Meist gelesen
stats