Clio Awards: Gold für Scholz & Friends und Grey

Donnerstag, 27. Mai 2010
Begehrt: Der Clio Award in Gold
Begehrt: Der Clio Award in Gold

Zum Auftakt der 51. Clio Awards in New York schlagen sich die deutschen Teilnehmer wacker: In den ersten sechs von zwölf Wettbewerbssparten holten sie 15 Trophäen, darunter je einmal Gold für Scholz & Friends (S&F) in Berlin mit der Anzeigenkampagne für die „Augsburger Allgemeinen Zeitung“ sowie Grey in Düsseldorf mit dem Spot „Monkey“ für den Tierschutzbund. S&F holte außerdem fünfmal Bronze. HORIZONT.NET präsentiert das Chart mit allen deutschen Gewinnern.
Die Awards wurden gestern Abend bei der ersten von zwei Preisverleihungen im New Yorker Club Skylight Soho verliehen. Der traditionsreiche Wettbewerb kehrte nach vielen Jahren in Miami und einem einmaligen Ausflug nach Las Vegas in diesem Jahr zurück zur Geburtsstätte des Festivals. Obwohl insbesondere die Clio Awards, die neben Cannes Lions, D&AD und One Show zu den wichtigsten internationalen Award Shows zählen, aufgrund der Wirtschaftskrise stark Federn lassen mussten, halten die deutschen Agenturen dem Festival die Treue: Sie zählen nach wie vor zu den Top-Einsendern.

Preisgekrönte Anzeige von S&F für die „Augsburger Allgemeine“ (Zum Vergrößern klicken!)
Preisgekrönte Anzeige von S&F für die „Augsburger Allgemeine“ (Zum Vergrößern klicken!)
Dementsprechend kann sich auch die Ausbeute sehen lassen: Neben den bereits genannten Preisträgern aus Deutschland standen gestern Abend auch Audi (hier hatte der Kunde selbst eingereicht, weil seine Agentur Kemper Trautmann in diesem Jahr auf die Teilnahme an Awards Shows verzichtet), Betriebskultur, BBDO, Jung von Matt, Miami Ad School Europe, Philipp und Keuntje und die Webguerillas auf dem Siegertreppchen.

Das Nachrichtenmagazin „Focus“ hat auch in diesem Jahr wieder eine Reise zu dem Festival organisiert, an der insgesamt rund 30 Delegierte teilnehmen.  „Focus“-Geschäftsführer Frank-Michael Müller begrüßte die Gäste am Dienstagabend bei einem Cocktailempfang auf der Dachterrasse des renommierten Gansevoort Hotels. Am Mittwoch startete dann die zweitägige Clio-Konferenz mit einem Vortrag der Berlin School of Creative Leadership. Zu den weiteren Referenten des gestrigen Tages zählten Doug Jagaer, President des New Yorker Art Directors Club,  Tom Christman, Kreativchef von JWT New York, Craig Markus, Kreativchef von McCann-Erickson New York und Will McGinness, Creative Director und Associate Partner von Goodby, Silverstein & Partners in San Francisco. bu

Das Chart mit allen deutschen Gewinnern als PDF: Clio_net.pdf
Meist gelesen
stats