Citroën setzt auf Modell Picasso

Dienstag, 04. Januar 2000

Die zum Euro RSCG-Network gehörende Agentur Euro RSCG Works lanciert die Einführungskampagne für den neuen Citroën. Das neue Auto, das als direkte Konkurrenz zum Renault Mégane Scénic und zum Zafira von Opel positioniert wird, wird schon deshalb nicht unbemerkt auf dem Markt erscheinen, weil der Name selbst schon für Publicity sorgt: Citroën Picasso heißt der Wagen. Der Automobilkonzern hatte sich nach Verhandlungen mit dem Repräsentanten der Picasso-Erben Claude Picasso den Namen des Künstlers sowie die Erlaubnis zum Einsatz seiner Werke sichern können. Eine internationale Kampagne mit Motiven des Künstlers und seinen Werken bereiteten die Franzosen auf die Ankunft des Picassos mit vier Rädern vor.
Meist gelesen
stats