Chickeria in Frankfurt: FSB&K und das Mep Project gewinnen

Montag, 21. Februar 2000

Normalerweise spielen in Frankfurts Traditionsschuppen Batschkapp vornehmlich gitarrenlastige Alternative-Bands auf. Bei der Chickeria-"Regionalausscheidung" am Sonntag erlebten die 600 Zuschauer 5 total unterschiedliche Bands der Frankfurter Werbeszene - von Punk bis Blues. Sieger und damit Teilnehmer am Chickeria-Finale am 13. Mai in Hamburg: FSB&K der Peter Starlinger Kommunikationsberatung und das MEP Project des MEP Medienhauses - vor Brainage (Schitto Schmodde Waack), Lowejob (Lowe Lintas & Partners) und den Heimwerkern von Das Werk, die mehr schlecht als recht, Rolling-Stones-Hits nachspielten. Ihren fünften und letzten Platz werden die Heimwerker verschmerzen: Schließlich soll Das Werk ja Filme digitalisieren und produzieren. Und das können sie allemal, wie die Oscar-Nominierung für "Buena Vista Social Club" und der Silberne Berliner Bären und Jury-Preis für "Million Dollar Hotel" beweisen. Mehr Chickeria-Infos unter http://www.chickeria.de.
Meist gelesen
stats