Cayenne bringt EOS-Modell von Canon groß raus

Freitag, 13. Oktober 2006

Unter dem Motto "Welcome to the playground" bewirbt Canon das neueste Modell seiner Spiegelreflex-Digitalkamera EOS 400D. Herzstück der von Cayenne, Amsterdam, konzipierten Kampagne ist ein TV-Spot, dessen Produktion mehr als eine Million US-Dollar gekostet hat (Produktionsfirma. GAP, München, Regisseur: Eric Hillenbrandt). Eine Investition, mit der ehrgeizige Ziele verknüpft sind: Europaweit will das Unternehmen monatlich rund 50.000 Einheiten der EOS 400D verkaufen. Zum Vergleich: Beim Vorgängermodell, der EOS 350D, lag die Zielvorgabe bei 30.000, abgesetzt wurden durchschnittlich 40.000. Cayenne-Geschäftsführer Carsten Kinast erklärt, dass man mit dem Auftritt gezielt den Massenmarkt ansprechen wolle. "Wir möchten alle erreichen, die eine Affinität zum Thema Fotografie haben. Dazu zählen auch Menschen, die bislang nur eine Kompaktkamera besessen haben. Denen wollen wir die Scheu vor einer Spiegelreflexkamera nehmen."

Zwischen 8 und 10 Millionen Euro investiert Canon europaweit in die Schaltung der Werbekampagne, die neben dem TV-Spot auch Anzeigen und Plakate umfasst (Mediaagentur: Mediaedge CIA, Düsseldorf). Dabei handelt es sich laut Agenturangabe "um den ambitioniertesten Produkt-Launch", den Canon je durchgeführt hat.

Mitte Oktober startet nicht nur die EOS-Kampagne. Auch für die Druckerserie Pixma hat Cayenne einen Werbeauftritt entwickelt. Unter dem Motto "My Way" sollen die vielfältigen kreativen Möglichkeiten dieses Produkts aufgezeigt werden. Mehrere Anzeigenmotive werden europaweit in Publikumstiteln geschaltet. Außerdem gibt es ein 24-seitiges interaktives Guidebook unter www.canon-europe.com/pixma. bu

Meist gelesen
stats